Articles

Mobile Technology Magazin 1.2013 Mobile Technology Magazin 1.2013
Android auf der Couch: CouchDB mobile – Android flavored
Stefan Reichert & Peter Friese

Eclipse Magazin 05.2012 Eclipse Magazin 06.2012
Abhängen à la OSGi – Teil 2
Stefan Reichert & Pascal Alich
Die Softwareplattform OSGi ist mit ihren Bundles und Services per se komponentenorientiert. Stellt sich die Frage, wie Komponenten von OSGi-basierten Anwendungen geschnitten und deren Schnittstellen definiert werden sollen. Im zweiten Teil wird eine OSGi-basierte Beispielanwendung erstellt, die dem theoretischen Wissen Leben einhaucht.

Eclipse Magazin 05.2012 Eclipse Magazin 05.2012
Abhängen à la OSGi – Teil 1
Stefan Reichert & Pascal Alich
Die Softwareplattform OSGi ist mit ihren Bundles und Services per se komponentenorientiert. Für darauf basierende Anwendungen stellt sich daher die Frage, wie die Komponenten geschnitten und deren Schnittstellen definiert werden sollen. Dieser Artikel zeigt daher bewährte Lösungen für typische Anforderungen auf. Geringe Komplexität und hohe Flexibilität werden dabei gegeneinander abgewogen. Im ersten Teil der Serie gehen wir auf die Komponentenorientierung und unterschiedliche Komponententypen ein.

Eclipse Magazin 04.2010 Eclipse Magazin 04.2010
Mission Control – Serverseitige Startparameter für Eclipse-RCP-Clients
Stefan Reichert
Einmal ausgerollt stehen Programmargumente und VM Parameter eines RCP Clients mit der .ini Datei im Hauptverzeichnis des Clients fest. Was jedoch, wenn Argumente wie maximaler Heap-Speicher der VM im laufenden Betrieb geändert werden müssen? Das Eclipse Update bietet hier keine Lösung und eine Aktualisierung der .ini Datei in allen ausgerollten Client-Installationen ist sehr aufwändig. Dieser Artikel zeigt, wie Programmargumente und VM Parameter serverseitig benutzerabhängig gesteuert werden können.

Eclipse Magazin 03.2010 Eclipse Magazin 03.2010
Enterprise Eclipse RCP – Part 5: Deployment
Stefan Reichert
Der vorangegangene Teil 4 der Serie Enterprise Eclipse RCP stellte dar, wie eine EERCP Anwendung automatisiert gebaut und getestet werden kann. Der fünfte und letzte Teil soll nun auf das Thema Deployment eingehen. Wie kann also ein getesteter Eclipse RCP Client initial zum Benutzer gelangen und dort bei Bedarf auch aktualisiert werden?
>>read article online

Eclipse Magazin 02.2010 Eclipse Magazin 02.2010
Enterprise Eclipse RCP – Part 4: Continous Integration
Stefan Reichert
Die in den drei vorigen Teilen vorgestellten Eclipse Bordmittel, Methoden und Techniken stellen eine solide Basis zur Entwicklung von verteilten Anwendungen mit Eclipse RCP dar. Die Entwicklung einer verteilten Anwendung erfolgt in der Regel im Team. Nicht nur aus diesem Grund besteht die Notwendigkeit, die gesamte Codebasis automatisiert zu testen. Gewöhnlich übernimmt diese Aufgabe ein System wie Cruise Control oder Hudson. Der vierte Teil der Serie über Enterprise Eclipse RCP beschäftigt sich mit dem Thema Continous Integration und zeigt, wie Eclipse RCP Anwendungen mithilfe von Plugin-Tests als Ganzes getestet werden können.
>>read article online

Eclipse Magazin 01.2010 Eclipse Magazin 01.2010
Enterprise Eclipse RCP – Part 3: Security & Logging
Stefan Reichert
Security, Fehlerhandling und Logging sind allgegenwärtige Begriffe bei der Entwicklung von Software. Dies gilt sowohl für Anwendungen für den privaten Gebrauch als auch im Unternehmenseinsatz. Dabei lässt sich der Begriff Security in unterschiedliche Bereiche unterteilen: Authentifizierung, sichere Kommunikation, Datensicherheit, Autorisation. Jeder dieser Aspekte muss im Rahmen einer Implementierung entsprechend den Anforderungen berücksichtigt werden.
>>read article online

Eclipse Magazin 01.2009 Eclipse Magazin 01.2009
Enterprise Eclipse RCP – Part 2: Remoting und Caching
Peter Friese, Stefan Reichert
Unsere Reihe Enterprise Eclipse RCP beschäftigt sich mit den Themen Remoting und Caching in verteilten Eclipse-RCP-Anwendungen. Wir zeigen, wie eine Eclipse-RCP-Anwendung mit einer klassischen Drei-Schichten-Architektur umgesetzt werden kann. Hierfür muss zunächst die Kommunikation zwischen Frontend und Backend genauer unter die Lupe genommen werden. Danach gehen wir auf mögliche Probleme und Lösungsansätze ein.
>>read article online

Eclipse Magazin 04.2008 Eclipse Magazin 04.2008
Enterprise Eclipse RCP
Peter Friese, Stefan Reichert
Java hat zu Unrecht den Ruf, sich nur schlecht für die Realisierung von Desktopanwendungen zu eignen. Insbesondere im Unternehmensumfeld wurde in den vergangenen Jahren vorzugsweise auf HTML gesetzt, wollte man Java-EE-Anwendungen mit User Frontends versorgen. Mit Eclipse RCP können unternehmenstaugliche Desktopanwendungen vereinfacht werden. Dies bleibt jedoch nicht ohne Auswirkungen auf die Architektur der gesamten Enterprise-Anwendung.
>>read article online

Java Magazin 05.2008 Java Magazin 05.2008
Web Services – Eine Bilanz
Stefan Reichert
Die Idee eines universellen Schnittstellenschemas, welches unterschiedlichste Systeme miteinander verbindet, ist wahrlich nicht neu. Neu an der Idee Web Services ist allerdings, dies textbasiert über ein öffentliches Netz wie das Internet zu tun. Eine voll automatische Maschine-zu-Maschine-Kommunikation zwischen einzelnen Softwaresystemen rückt zum Greifen nahe. Was ist jedoch bis zum heutigen Tage passiert, welche Bestandteile der ursprünglichen Idee Web Services haben sich durchgesetzt, welche nicht? Sind die heute eingesetzten Schnittstellen tatsächlich Web Services im eigentlichen Sinne oder nur einfache XML-Schnittstellen?

Eclipse Magazin 04.2007 Eclipse Magazin 04.2007
Content Assist vs. Field Assist
Stefan Reichert
Mit dem Eclipse Callisto Release wurde ein elementares Feature deprecated markiert. Der Content Assist wird durch seinen Nachfolger, den Field Assist allerdings nicht nur ersetzt, es werden auch einige Dinge verbessert. Da mittlerweile das Europa Release final ist und die ersten 3.4 M Releases verfügbar sind, sollten Plug-ins und RCP Anwendungen, die noch den Content Assist verwenden, über die Migration nachdenken. Was dabei zu beachten ist soll dieser Artikel erläutern.

Eclipse Magazin 03.2007 Eclipse Magazin 03.2007
My Personal Eclipse
Stefan Reichert
Eclipse als flexible und stabile Plattform.

Java Magazin 03.2007 Java Magazin 03.2007
Hibernate Criteria API
Stefan Reichert
Komplexe Datenbank-Abfragen elegant und flexibel implementieren.

Eclipse Magazin 02.2007 Eclipse Magazin 02.2007
Dialogs & Wizards
Dirk Rademann, Stefan Reichert
Das UI-Konzept der Eclipse-Plattform unterstützt mit Editoren und Views das parallele Anzeigen und Bearbeiten von vielen Daten unterschiedlichster Art. Dialoge und Wizards sind dagegen typischerweise modal und unterscheiden sich auf den ersten Blick deutlich vom restlichen UI. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die zur Verfügung stehenden JFace-Basisklassen und zeigt sinnvolle Anwendungsbeispiele auf.

Eclipse Magazin 04.2006 Eclipse Magazin 04.2006
Wicked Shell
Stefan Reichert
Wicked Shell stellt eine integrierte Shell für die Eclipse-Umgebung zur Verfügung. Zurzeit werden Cmd.exe, Cygwin bash/sh und MSYS sh unterstützt. Zusätzlich können eigene Shells integriert werden. Wicked Shell bietet eine konfigurierbare command completion und ermöglicht so ein angenehmes Arbeiten mit einer Shell ohne Fensterwechsel direkt in der IDE.

Eclipse Magazin 03.2006 Eclipse Magazin 03.2006
Object Linking and Embedding (OLE) in Eclipse-Anwendungen
Stefan Reichert
OLE hat im Laufe der Jahre einen starken Veränderungsprozess erlebt. Was ursprünglich als Nachfolger von Dynamic Data Exchange eingeführt wurde und vorrangig dazu dienen sollte, zusammengesetzte Dokumente zu ermöglichen, hat sich unter dem Begriff ActiveX zu einer ausgewachsenen Komponentenarchitektur entwickelt. Im Windows-Umfeld können etliche Programme als ActiveX-Komponenten in eigene Programme eingebunden werden. Die Eclipse-Plattform trägt diesem Umstand Rechnung und bietet ein komplettes OLE Interface. Wir erläutern anhand des Microsoft Agent ActiveX Control, wie diese Technik in eigenen Programmen genutzt werden kann.

Eclipse Magazin 01.2006 Eclipse Magazin 01.2006
Eclipse Forms API
Dirk Rademann, Stefan Reichert
Intuitiv zu bedienende Oberflächenteile mit klaren ergonomischen Strukturen verbinden.

A wicked blog about software architectur, Eclipse and Eclipse RCP